Interview mit dem Hairdresser of the Year 2017: David Schwarz

Overhead 0 Comments

AUSTRIAN HAIRDRESSING AWARDS 2017

The Winner is David Schwarz!

In der Expedit-Halle, der ehemaligen Anker-Brotfabrik, wurden bereits zum neunten Mal die Austrian Hairdressing Awards, dieses Jahr unter dem Motto „Next Level“, vergeben. Sonja Knautz, Geschäftsführerin Schwarzkopf Professional Österreich, führte gemeinsam mit Moderatorin Silvia Schneider charmant durch den abwechs- lungsreichen Gala-Abend. Hairdresser of the Year 2017 ist David Schwarz

[bsa_pro_ad_space id=11]

Mit den Hairdressing Awards ehrt Schwarzkopf Professional in 16 Ländern die Besten der Besten der Friseurbranche. Sie bieten Friseuren eine Plattform, um sich in einem unabhängi- gen Wettbewerb mit kreativen Branchenkollegen zu messen und der Ö entlichkeit ihre Kreationen und die Liebe zum Beruf zu präsentieren. Mittlerweile gehören die Austrian Hairdressing Awards zu den Highlights der österreichischen Friseurszene. Die Teilnahme hat sich für viele Gewinner und talentierte Friseure als beru iches Sprungbrett und große Karriere-Chance erwiesen.

„Wir sind sehr stolz auf diesen unabhängigen Award, mit dem wir die Besten der Besten der Branche auszeichnen. Die Austri- an Hairdressing Awards sind eine beeindrucken- de Demonstration der Kreativität und der Liebe der Haarstylisten zu ihrem Beruf.“Sonja Knautz, Managing Director von Schwarz- kopf Professional Österreich

Was hat sich seit deinem Sieg getan?

David Schwarz:

Viele Glückwünsche von Kunden und Kolle- gen, zahlreiche Presseanfragen, Interviews, Verö entlichun- gen. Nach dem ersten Stress ist das alles sehr positiv. Wir haben extrem viele Anfragen von Neukunden. Wahnsinn, ge- wonnen zu haben. Es waren so viele tolle Kollektionen von sehr guten Kollegen.

Was bringt der Hairdressing Award für dich als Friseur?

David Schwarz:

Man kann neben der Salonarbeit auch krea- tiv sein. Wir haben eigene Fotos für den Salon und für unsere Pressearbeit. Während der Produktion bringt es aber auch viel Motivation für das gesamte Team. Blickfang Friseure hat 2012 mit zwei Mitarbeitern begonnen. Heute sind es zwölf in bereits zwei Salons.

Warum sollte man am Hairdressing Award teilnehmen?

David Schwarz:

Wegen der Abwechslung, der kreativen Ar- beit, für neue Ideen und weil es Spaß macht. Auch wegen der Spannung, ob man nominiert wird, und dann tri t man bei der Gala viele Freunde und Kollegen. Wenn man dann auch noch gewinnt, ist das etwas ganz Besonderes, eine Auszeichnung für gute Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.