Der Anspruch der Pure-Haircare-Eigentümer Nadine Hak und Gerhard Macher ist Nachhaltigkeit, Ökologie und der Gedanke, etwas für eine bessere Umwelt beizutragen. Das Credo:

Wir von Pure Haircare tragen persönlich den Anspruch in uns, die Dinge zwar nicht besser, aber anders machen zu wollen, um einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Für jetzt und die nächsten Generationen.

Nadine Hak

OH: Wofür steht Pure Haircare Lifestyle Brands?

Nadine Hak: Pure Haircare Lifestyle Brands steht für eine nachhaltige Veränderung. Für das Aufspüren von Potenzialen in der globalen Beautywelt und für den gesellschaftlichen Beitrag, etwas proaktiv zu gestalten. Pure Haircare steht vor allem für ein dynamisches und aufstrebendes Team, das sich durch Menschen inspiriert und Innovationen aus der globalen Welt lokal und international weiterentwickelt. Unsere Markenwelten spannen den Bogen von der gesunden Kopfhaut bis zum professionellen Styling.

OH: Wie hat sich das Unternehmen entwickelt?

Nadine Hak: Wer mich kennt, der weiß, dass in mir immer schon ein Herz für Unternehmertum, für Herausforderungen geschlagen hat. Ein Herz für Veränderung, für Bewegung und Leidenschaft. So sind wir vor vier Jahren bei null gestartet. Soll heißen, ein Markenkonzept wie O’right haben wir als Erstes lanciert. Und außer einem guten Netzwerk, das wir unser Asset nennen konnten, haben wir alles von vorne weg mit viel Engagement und den auch notwendigen Rückschlägen aufgebaut. Heute bin ich mehr als dankbar für ein dynamisches Team, zwölf Mitarbeiter, die Pure Haircare mit Engagement entwickeln.

OH: Nach welchen Kriterien werden die vertriebenen Marken-Konzepte, euer Portfolio von euch ausgewählt?

Nadine Hak: Pure Haircare steht für Markenwelten, welche das Potenzial für Wachstum haben. Klingt etwas abgehoben, wenn eine junge Unternehmung von Potenzialausschöpfung spricht, ist aber so. Denn in einem Markt, wo das organische Wachstum über Jahre stagniert, muss man Potenziale bei den bestehenden Endkunden ausbauen. Ein Blick auf die Markenwelten macht das sichtbar.

O’right macht es definitiv besser als viele, welche sich jüngst den „Green-Washing“-Mantel umhängen. Was gut für die Umwelt ist, ist auch gut für uns als Menschen. Ohne Druck und ohne erhobenen Öko-Zeigefinger, aber mit Konsequenz und Beharrlichkeit erobert O’right zuerst die Herzen der Salon-Mitarbeiter, welche dankbar sind für die Hautschonung, und in Folge eine sehr stark wachsende Käuferschicht.

Das innovative Produkt Whittemore House Hair Paint wurde von zwei innovativen und kreativen New Yorker Friseuren ursprünglich für den Eigenbedarf entwickelt. Wir wurden durch Freunde auf dieses Produkt aufmerksam und haben es auf Grund der Tatsache, dass es äußerst hochwertige und auch natürliche Inhaltsstoffe besitzt, an rund 20 Friseure in Österreich, Schweden, Holland und Deutschland zum Testen gegeben. Die Geschichte zweier Friseure, welche für ihre Leidenschaft und als Pioniere auf dem Gebiet aktueller Färbetechniken seit mehr als 20 Jahren international bekannt sind, hat uns motiviert, dieses geniale Produkt zu einer Marke zu entwickeln. Mit all der Leidenschaft der Erfinder und dem hohen Anspruch an Qualität bei Freihand-Techniken bieten wir allen Europäern das Produkt über unsere Partner an.

GHD ist die führende Styling-Marke, welche von professionellen und namhaften Stylisten empfohlen wird. Das Mission Statement lautet kongruent zu unseren Pure-Haircare-Werten: „Mehr Frauen auf der Welt zu einem ,good hair day, every day‘ zu verhelfen.“ GHD betreibt ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum in Cambridge mit über 80 Wissenschaftlern. Diese entwickeln stetig neue Technologien für noch gesünderes Haar und langanhaltende Ergebnisse.

ghd_gold® Styler

Depot the Male Tools, die Kult-Brand aus der vierten Modemetropole – aus Mailand –, zelebriert mit hoher und universeller Sensibilität die Tradition der männlichen Körperpflege. Dieses ausdrucksstarke „Männer-Konzept“ – und wir behaupten, es bedarf eines klaren Konzeptes, um das Service-Potenzial im Männergeschäft besser nutzen zu können –  lebt die pure Emotion. Wir gehen so weit, dass wir eine Mission anstreben: die, der ideale Partner im Unisex-Salon zu sein. Wir wollen mit Depot den anspruchsvollen Gentlemen mit einer leidenschaftlichen Welt abholen.

Gerhard Macher, Nadine Hak: In O’right steckt die ernsthafte Absicht, die Dinge, auch für die nächste Generation, besser zu machen.

OH: Wie vereinen diese Produkte den Wunsch nach Nachhaltigkeit und Ökologie?

Nadine Hak: Kein einziges dieser Konzepte, das Pure Haircare im Portfolio hat, ist älter als 15 Jahre. Anders ausgedrückt, jedes Konzept ist in einen bereits gesättigten Markt eingetreten und muss, um seine Berechtigung zu haben, voll dem Lifestyle und den hohen Umwelt- und Qualitätsstandards entsprechen. Alle Markenwelten vereinen das Thema Nachhaltigkeit in und für sich gut. Weil alle Produkte nach den jüngsten Benchmarks zertifiziert ökologisch, vegan und nachhaltig produziert werden.

OH: Wie wird diese Verantwortung im Unternehmen gelebt?

Nadine Hak: Aus unserer Sicht ist es egal, wie groß ein Unternehmen ist. Jeder hat die Verantwortung, im sozialen Bereich etwas Nachhaltiges zu leisten. In unserem Fall sind es die aktuelle Earth Hour, welche wir zum vierten Mal unterstützen, der Wings for Life Run und die Spendenaktion von Pure Haircare für Dancer against Cancer.

OH: Welchen Nutzen haben Eure Kunden dadurch?

Nadine Hak: Ich hoffe, ich sehe es nicht mit der rosaroten Brille, aber das Ziel ist es, wohl als unabhängiger Mitspieler des Marktes ein spannendes Angebot für anspruchsvolle Stylisten und Unternehmer parat zu haben. Wir sagen gerne, es sind die Non-Conformers, die uns und unsere Welten schätzen.

OH: Depot the Mail Tools wurde eben erst in Wien präsentiert. Was können die Friseure als nächstes von Pure Haircare erwarten?

Nadine Hak: Unmittelbar sind das einmalige Seminare von unserem Team gemeinsam mit den beiden New Yorker Erfindern zu Whittemore House in Wien, Amsterdam und Deutschland.

Mittelfristig werden wir weiter unserem Motto nachkommen und das Bunte nicht ausschließen wollen.

Danke für das Gespräch.


Fotos © Pure Haircare

- Anzeige -
Roma Inline

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here