Styling-Trends direkt vom Laufsteg

Der Frühling gilt als die schönste Jahreszeit in Paris. „I Love Paris In The Springtime“ sang schon Ella Fitzgerald – und das gilt besonders für die ersten März-Tage, an denen die Stadt der Couture und der Schönheit ein besonders inspirierendes Flair umgibt. Es ist Fashion Week. Frühling wie Mode stehen für Erneuerung und den Beginn eines neuen Zyklus und so finden sich die größten Designer und Modehäuser zwischen Place Vêndome, Grand Palais, Place des Vosges und Jardin du Luxembourg ein, um dem aus der ganzen Welt an der Seine zusammen gekommenen, illustren Heerschar von Mode-Journalisten, Fachbesuchern, Kunden, Influencern und Prominenten ihre neuesten Kreationen zu präsentieren.

La Biosthétique als Beauty-Partner für Talbot Runhof, Nobi Talai und Leonard Paris

Als offizieller Beauty-Partner von Talbot Runhof, Nobi Talai und Leonard Paris ist La Biosthétique Paris dafür verantwortlich, die fantastischen Entwürfe der Designer durch die korrespondierenden Haar- und Make-Up Looks zu unterstreichen. Das internationale Team aus Hair & Make-up Artists verwandelt wunderschöne Models in Fashion-Kunstwerke.

La Biosthétique Paris blickt mittlerweile auf langjährige Beauty-Partnerschaften mit Talbot Runhof und Nobi Talai zurück. Viele vom Publikum umjubelte, gemeinsame Modewochen haben die Teams kreativ und professionell zusammenwachsen lassen. Die Vorbereitungen auf die Fashion Week und die Tage in Paris wirken vor dem Hintergrund dieser gemeinsamen Historie stets beinahe wie eine Art familiäres Zusammentreffen. Eine gleichsam angenehme wie auch den Erfolg fördernde Atmosphäre in der Hektik einer Fashion Week.

Ganz neu dagegen ist die Zusammenarbeit mit dem französischen Label Leonard Paris. Erstmalig wurden die Haarlooks passend zur Kollektion „Flight AH19 Paris-Jaipur“ mit La Biosthétique Produkten kreiert.


Ein Hauch von Hollywood bei Talbot Runhof

Samstag, 02. März 2019. In dem imposanten Gebäude der Universität Paris Descartes im Quartier Latin werden gewöhnlich die besten Ärzte Frankreichs ausgebildet, heute jedoch steht es ganz im Zeichen des „Vicious Circle“, der neuen Fall/Winter 2019/2020 Kollektion des Münchener Modehauses Talbot Runhof. Johnny Talbot und Adrian Runhof gelten als Verfechter der modernen, eleganten und gleichzeitig starken und aussagekräftigen Damenmode und haben sich damit schon lange in die Herzen der internationalen Promis von Hollywood bis Berlin gespielt. Somit ist es natürlich kein Wunder, dass sich in der berühmten Front Row, der ersten Reihe auf einer Modenschau, heute Abend an der Rue de l’École de Médecine am

Rive Gauche bekannte Influencer, Schauspieler, Prominente und die Schwergewichte des Mode- Journalismus eingefunden haben, um der Premiere der gleichsam opulenten, wie auch distinguierten Stücke der neuen Talbot Runhof Kollektion beizuwohnen. Sie werden nicht enttäuscht. Die neue Talbot Runhof Kollektion umweht ein nostalgisch-exaltierter Hauch der amerikanischen Kunst- und Kulturszene der 30er und 40er Jahre, ohne dabei elitär zu wirken. Gleichsam lange nicht gehörte wie auch wohltuend vertraut wirkende Klänge aus der Blütezeit Hollywoods, als prunkvolle Kinopaläste und zahllose Filmklassiker entstanden, runden das Bild auch musikalisch ab. Um diesen Spirit von „Vicious Circle“ an diesem Abend perfekt zu unterstreichen, hat Alexander Dinter mit seinem exklusiven Team aus La Biosthétique Beauty-Experts der Partner-Salons aus Deutschland, Frankreich, Kanada oder Italien einen eigenen, individuellen Haar-Look kreiert, der den Models einen harmonisch mit der Kollektion korrespondierenden Gesamt-Style gibt.


NT.08 – Die neue Kollektion von Nobi Talai

Ebenfalls zu den interessantesten Gebäuden der Stadt Paris, mit deren Dichte an Bauwerken von historischer Bedeutung kaum eine andere Metropole auf der Welt mithalten kann, zählt das von einem berühmten Park umgebene Hôtel Salomon de Rothschild an der Rue Berryer im 8. Arrondissement. Die von Leon Ohnet entworfene, ehemalige Residenz von Adèle von Rothschild wurde zwischen 1872 und 1878 erbaut und liegt mitten im Herzen von Paris, nur wenige Gehminuten entfernt von der Rue du Faubourg Saint-Honoré. Heute beherbergt das epochale Gebäude unter anderem die Société Nationale des Beaux Arts.

Genau diesen Schauplatz zwischen dem Parc Monceau und der Champs-Elysées hat sich die Berliner Designerin Nobieh Talaei für die NT.08 Kollektion ihres Labels Nobi Talai ausgesucht. Zwischen den hohen Fenstern und den eleganten Hallen des Prunkbaus lässt sie ihre Models auf außergewöhnlichen, verwinkelten Wegen mit teilweise schmuckvollen, orientalischen Teppichen ausgelegten Emporen durch die ehemaligen Ballsäle schweben. Ein Konzept, das die klassische, lineare Form eines Runways durchbricht und damit eine unmittelbar spürbare Nähe zwischen Publikum und Mode schafft, die gut zu der nachhaltigen Philosophie und auch dem stellenweise erfrischend neu interpretierten Minimalismus der Kollektion passt.


Raw und nicht zu prettyfied – der natürliche After Sports Look

Die Beauty-Experten von La Biosthétique Paris, die mit Nobieh Talaei eine ausgeprägte, gemeinsame Fashion Week Paris Historie verbindet, durften auch in dieser Saison wieder die Hair- und Make-Up-Looks zur von Publikum und Fachpresse gleichsam gefeierten neuen Nobi Talai Kollektion beitragen. Über das Konzept verrät Make-Up Artist Steffen Zoll: „Die Idee hinter unserem Look war vor allem eine intensive Vorbereitung der Haut. Wir haben die Haut der Models gepeelt, Kapseln und ein spezielles Öl eingearbeitet und mit Crème abgerundet. Denn nur mit den drei Komponenten Feuchtigkeit, Fetten und Lipiden wird die Haut wirklich so perfekt, dass wir kaum noch „Fonds de Teint“ nutzen müssen. So haben wir auch die Idee von Nobieh am besten umsetzen können. Sie hatte so eine Vision eines Après Sport Looks.

Wir haben dann unsere Lippenstifte sozusagen entfremdet und mit ihnen die Wangen und Augen leicht angerötet, um diesen leichten Teint zu kreieren, wie man ihn nach einem kurzen Work Out hat. Dadurch haben die Mädchen etwas Natürliches behalten und sahen sehr raw aus. Auch das Augen Make-Up haben wir absichtlich mit dem Finger aufgetragen, denn es sollte ja authentisch wirken, also ruhig etwas verlaufen und nicht zu prettyfied. Dafür war es diese Saison natürlich auch notwendig, dass im Casting noch viel mehr als sonst auf die Haut der Models geachtet wurde. Wir haben im Make-Up viele Möglichkeiten, aber für einen so natürlichen Look müssen die Mädchen wirklich auch schon sehr gute Haut mitbringen.“

Dieser Aufwand hat sich gelohnt. Der „Leicht außer Atem“-Make-Up-Look der Models konnte die dynamische, junge, moderne, aktive Ausrichtung der neuen Nobi Talai Kollektion hervorragend unterstützen und somit einen kleinen Teil zum perfekten Ergebnis beitragen.


Leonard Paris entführt in eine andere Welt

Luxury, Modernity, Comfort: diese drei Schlüsselworte beschreiben den Stil von Leonard Paris. Die französische Modemarke steht für die perfekte Verbindung zwischen innovativen Know-how und herausragender Handwerkskunst. Es ist nicht zu übersehen – die Unternehmens- Philosophien und Ansprüche von La Biosthétique und Leonard Paris gleichen sich in vielerlei Hinsicht.

Die Kollektion „Flight AH19 Paris-Jaipur“ entführte die Zuschauer am Freitag, den 1. März, auf einen Flug nach Indien. Stilmix und Kontraste zwischen verschiedenen Materialien standen dabei im Vordergrund.
Der mit La Biosthétique Produkten kreierte Haarlook „Selfmade Braid“ ist gewollt messy und passt perfekt zur farbenfrohen Mode von Leonard Paris.



Fotos © LA BIOSTHETIQUE Paris

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here