Goldwell ist für Farbinnovationen bekannt. War es seinerzeit Elumen, als der erste Direktzieher, ist die Innovation 2018 Pure Pigments. Farbe braucht Licht um gesehen zu werden, und so stellte man in Linz, Wien und Graz die angesagten Trends vor mehr als tausend interessierten Friseuren ins Rampenlicht. Auch in Velden (am 19.3.) und Salzburg (am 20.3.) wird es die Gelegenheit geben, die Show zu sehen.

Simon Auer führte in die Goldwell Trendwelt ein. Technologie ist überall und der Menschliche Aspekt steht im Fokus. Die Technologie wird verwendet, um ein hochentwickeltes und gleichzeitig natürliches Ergebnis zu erzielen. Die Farben sind erdig bis pastellfarben, die Textur unbehandelt und natürlich. Credo: Setzt dein fundamentales Selbst wieder ein. Das zeigten die Akteure Simon Auer, Daniel Lackner und Mathias Prüll danach eindrucksvoll an ihren Modellen. Anspruchsvolle Schnitte, technisch wieder zurück zum Ursprung, in leichten, asymmetrischen Formen und Unregelmäßigkeiten im Styling.

Und dann: Licht, strahlende Farben, 3D Effekte: Pure Pigments

Wenn sich die Farbexperten von Fuji Film mit den Farbexperten von Kao und mit Professor Horst Harmann von der Technischen Universität Dresden zusammentun, dann entsteht bahnbrechendes: die HD3 Farbstofftechnologie. 63 % mehr Glanz als bei herkömmlichen Haarfarben,dreifache Verstärkung der Farbintensität, zweimal mehr Widerstandsfähigkeit gegen Verblassen. Pigmente, die man vor den Kunden der Farbe beimengt und so nicht nur bei der Dienstleistung ein Erlebnis schafft. Das Ergebnis: 3D Effekte bei Lichteinstrahlung und intensive Farben. Pure Pigments eben.

- Anzeige -
Roma Inline

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here