LA BIOSTHETIQUE PARIS ist neuer Beauty-Expert der Berlin Fashion Week 2018

Vom 15.-18. Januar geht die Berlin Fashion Week 2018 – kurz MBFW 2018 – unter neuer Führung und in neuer Location an den Start. Als exklusiven Beauty-Expert konnte der Veranstalter NOWADAYS die Premiummarke La Biosthétique Paris gewinnen. Ihr renommiertes Team aus Profis für Haare, Haut und Make-up kreiert die Leadlooks aller 10 Designer-Shows. Ein Interview mit Marcus Kurz, Inhaber der Kreativagentur Nowadays und Felix Weiser, Gesellschafter La Biosthétique, über die Neuerungen im Konzept der MBFW 2018.

Vom 15.-18. Januar geht die Berlin Fashion Week 2018 – kurz MBFW 2018 – unter neuer Führung und in neuer Location an den Start. Als exklusiven Beauty-Expert konnte der Veranstalter NOWADAYS die Premiummarke La Biosthétique Paris gewinnen. Ihr renommiertes Team aus Profis für Haare, Haut und Make-up kreiert die Leadlooks aller 10 Designer-Shows. Ein Interview mit Marcus Kurz, Inhaber der Kreativagentur Nowadays und Felix Weiser, Gesellschafter La Biosthétique, über die Neuerungen im Konzept der MBFW 2018.


Herr Kurz, bei der kommenden Berlin Fashion Week wird La Biosthétique als Beauty Expert dabei sein. Wie kam es zu dieser Kooperation?

Marcus Kurz: Die neue MBFW setzt den Fokus auf die gezeigte Mode. Darum wählen wir die Partner für unser Projekt mit Bedacht aus. Im besten Fall gleichen sich die Plattform und die jeweilige Partnermarke in ihren Wertesystemen und können inhaltlich integriert kooperieren. So ist die Zusammenarbeit für jede Seite wertvoll und bereitet allen Freude, die daran teilhaben. In diesem Fall ist La Biosthétique als Beauty-Allrounder mit professioneller Haircare und hochwertiger dekorativer Kosmetik im wahrsten Sinne des Wortes der Experte an unserer Seite, um die neue MBFW auszurichten.

Herr Weiser, das La Biosthétique-Artistic Team um Alexander Dinter wird bei der aktuellen Berlin Fashion Week die Leadlooks für alle 10 Designer-Shows kreieren. Was können Zuschauer und Modefans erwarten?

Felix Weiser: Als Beauty-Expert bei der MBFW 2018 dabei zu sein, ist für La Biosthétique ein spannendes Projekt. Daher sind wir mit einem starken Führungsteam am Start, das unter der Leitung von Alexander Dinter, unserem International Creative Director, arbeiten wird. Alle unsere Beauty- Akteure verfügen über viel Erfahrung und jede Menge Leidenschaft, wenn es darum geht, einzigartige und sehr punktgenaue Looks für die Shows zu kreieren. Ihre besondere Expertise liegt darin, die Komponenten Haare, Haut und Make-up harmonisch in Einklang zu bringen, damit Ausstrahlung und Look des Models optimal auf die Kollektion des jeweiligen Designers abgestimmt sind.

Herr Kurz, welche Attribute zeichnen La Biosthétique aus Ihrer Sicht besonders für diese Zusammenarbeit aus?

Marcus Kurz: Der Austausch zwischen Kreativen verbindet und bildet eine solide Basis für eine spannende Zusammenarbeit. Auch La Biosthétique zeichnet besonders die professionelle Expertise, der hohe Anspruch an Produkt und Leistung sowie der gemeinsame Glaube an Deutschland als Wirtschaftsstandort aus. Zudem sehe ich große Parallelen im ganzheitlichen Ansatz und dem Gespür für Trends: In der Mode sehen wir ebenfalls, wie wichtig es ist, holistische Design- und Markenwelten zu schaffen. Trends frühzeitig zu erkennen und sie für Kunden umsetzen zu können, ist sowohl für Mode- als auch für Beauty-Marken essentiell.

Herr Weiser, welche Kernkompetenzen kann La Biosthétique bei diesem hochrangigen Mode-Event einbringen?

Felix Weiser: Die Partner von La Biosthétique arbeiten nach dem Total-Beauty-Konzept, bei dem die Schönheit des Menschen im Ganzen eine ästhetische, sinnliche Einheit bildet. Genau diese DNA können unsere Beauty-Experten bei der MBFW 2018 einbringen. Sie verbinden als absolute Profis handwerkliches und künstlerisches Know-how mit professionellen Haar- und Make-up-Produkten, die hinsichtlich Qualität und Handling für High-end stehen. Mit der Herausforderung, die Beauty- Konzepte auf die unterschiedliche Designer-Fashion abzustimmen, um ein ganzheitliches Ergebnis zu erzielen.

Herr Weiser, welches Signal möchten Sie Ihren Salonpartnern und deren Kundinnen mit diesem außerordentlichen Engagement geben?

Felix Weiser: Als entscheidende Bestandteile menschlicher Lebensqualität gelten seelisches Wohlbefinden und Zufriedenheit mit sich und der Welt. Mit dem Total-Beauty-Konzept möchten wir die Basis schaffen, dass jede Frau ihrem persönlichen Anspruch gerecht werden kann, sich so zu präsentieren, wie sie sich sieht und gesehen werden möchte. Ich wünsche mir, dass unser Engagement bei der Berlin Fashion Week Salonpartner und Kunden dazu inspiriert, ihre Leidenschaft für Schönheit im Alltag umzusetzen und zu leben.

Herr Kurz, welche weiteren Neuheiten sind bei der neuen MBFW 2018 zu erwarten?

Marcus Kurz: Die neue MBFW zeigt sich fokussierter. Wir haben die Anzahl der Labels bewusst reduziert, um die teilnehmenden Brands und Designer aufmerksamkeitsstärker inszenieren zu können. Sie erhalten so mehr Relevanz innerhalb der gesamten Modewoche und auch innerhalb der Plattform, z.B. durch die neue „Brand Experience Area“. Hier präsentiert sich jedes teilnehmende Label über die gesamte Veranstaltungsdauer. Erstmalig wird es zudem ein Public Screening über dem Eingang der Venue sowie einen digital übertragenen Livestream auf MBFW.berlin geben. Trends, Inhalte und Entwicklungen können auch von Endkonsumenten on screen miterlebt werden – das macht die MBFW so zugänglich wie nie zuvor. Wir hoffen, dadurch den Modediskurs in Deutschland weiter zu öffnen und zu verstärken.

- Anzeige -
Roma Inline

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here