Frizz Curls & fresh Coolness – Beauty Expert La Biosthétique Paris kreiert exklusives Haar- und Make-up-Konzept für Sportalm Kitzbühel

Belebend, elegant und sportlich. Besonderes Glück hatte, wer die Kollektionspremiere des Labels  Sportalm Kitzbühel im Berliner E-Werk erleben durfte. Das begeisterte Publikum feierte eine exquisite Gesamtkomposition aus frischer, trendaffiner und sportiver Mode und einem wunderbar weiblichen Haar- und Make-up-Konzept von Beauty Expert La Biosthétique.

Der dritte Tag der Berlin Fashion Week AW 2019 startete in der offiziellen MBFW Location E-Werk mit einer hohen VIP-Dichte auf den Rängen. Unter den Show-Gästen des Labels Sportalm Kitzbühel fanden sich zahlreiche Vertreter aus Mode, Medien, Kultur und Gesellschaft; unter ihnen der österreichische Botschafter Dr. Peter Huber, die Schauspielerinnen Anastasia Zampounidis, Jana Julie Kilka, Gitta Saxx, Caroline Laufenburger und Influencerin Nina Suess.

Ihnen lieferte Chefdesignerin Ulli Ehrlich mit ihren elegant-sportiven Kreationen einen Ausblick darauf, dass sich  der Athleisure-Trend auch in der kommenden Wintersaison fortsetzen wird. Sie überzeugte dabei durch ein Tailoring, das Komfort, Technik und Trend miteinander verband. Zu sehen waren Logo-Drucke mit Schnüreffekten in einer breiten Farbpalette aus Türkis, Rot, Senfgelb und Lila. Zarte Fliedertöne wurden durch Vanille, Camel und verschiedene Blautöne wie Kobalt ergänzt. Spannend zeigten sich auch die Stilmixes, die Fashion Stylist und Grazia Fashion Director Nino Cerone für Sportalm Kitzbühel zusammengestellt und gestylt hatte: So wurden kurze Daunenjacken zu Karohosen kombiniert und bunte Pullis oder Hoodies mit einem Mantel zum Rock getragen. Abgerundet wurde die vor Lebendigkeit sprühende Kollektion durch farblich und thematisch abgestimmte Accessoires wie bunte Halstücher, kuschelige Fake Fur-Schals, Mützen und Taschen.

Voller sportlicher und femininer Eleganz präsentierte sich auch das Hair- und Make-up-Konzept, das Alexander Dinter und Steffen Zoll für die Show entwickelt hatten. Das Hairstyling war betont bewegt und weiblich gestaltet und ergänzte perfekt die Designs von Sportalm Kitzbühel. Entsprechend dem kreativen Credo „Frizzy Spirit“ stylte das Backstage-Team um Alexander Dinter angesagte Locken, die durch ihre frizzy Textur – kombiniert mit einem sehr glatten Ansatz – für einen frischen und zugleich lässigen Look sorgten. Hierfür wurde das lange Haar in Passées schlaufenförmig auf Haarnadeln gewickelt, mit dem Hitzeschutz La Biosthétique Curl Protect & Style besprüht und mit dem Glätteisen erhitzt. Das ausgekühlte Haar wurde anschließend mit einem Kamm von unten nach oben ausgekämmt und je nach Haarstruktur mit
La Biosthétique Light Defining Cream oder La Biosthétique Powder Spray in Form gestylt.

Das Make-up von Steffen Zoll setzte die sportive Lebendigkeit aus Alexander Dinters Hairdesign fort. Sein Look-Konzept „SpiceIceBaby“ setzte auf frische Coolness. Basis seiner Maquillage war eine satte, gepflegt wirkende Haut, auf die eine dünne Schicht La Biosthétique Teint Frais aufgetragen wurde. Für einen „Hot Flash Effect“ sorgte der farbliche Kontrast aus kühl betonten Wangen und warm akzentuierten Lippen. Bei der Augenpartie setzte das Make-up Team einen besonders schönen Gegensatz: Während das obere und untere Lid farblich zart mit dem neuen La Biosthétique Eyeshadow Macadamia (erhältlich ab März 2019) betont wurden, erhielten die Augenbrauen ein Styling-Extra. Sie wurden gezielt wild und buschig in Form gebracht, mit Pinsel und Lidschatten aufgefüllt und mit La Biosthétique Volume Brown Mascara nach oben gekämmt.


Fotos © La Biosthétique

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here