Styling der Debütantinnen des Wiener Opernballs 2018 von Styling-Partner STEINMETZ-BUNDY Privatsalon

Styling der Debütantinnen des Wiener Opernballs 2018 von Styling-Partner STEINMETZ-BUNDY Privatsalon

Die Step-by-Step Anleitung

Der Steinmetz-Bundy Privatsalon präsentiert die Frisur der Debütantinnen, abgestimmt auf das Design der Swarovski Tiara 2018: eine Hochsteckfrisur mit Nacken-Chignon und Mittelscheitel, der die strahlenden Gesichter der Debütantinnen voll zur Geltung bringt.
Das italienische Luxuslabel Dolce&Gabbana gestaltet die Swarovski Tiara für die Debütantinnen des Wiener Opernballs 2018. Als offizieller Styling-Partner des Opernballs zeichnet der Steinmetz-Bundy Privatsalons für die Frisur der Debütantinnen verantwortlich. Hannes Steinmetz ließ sich für das Styling einerseits vom Opernball Motto, „Le nozze di Figaro“ und gleichzeitig auch vom floralen Design der Tiara sowie von der aktuellen Dolce&Gabbana Frühjahr-Sommer Kollektion 2018 inspirieren und kombinierte dies mit seiner Vorstellung der Susanna aus der Mozart-Oper. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage: Wie würde eine moderne Susanna ihre Haare für einen Ballbesuch im Jahr 2018 tragen? Das Ergebnis ist eine locker-bewegte Hochsteckfrisur mit einer romantisch-verführerischen Note, geprägt von einem exakten Mittelscheitel und einem Nacken-Chignon. Hannes Steinmetz erklärt in seiner Step-by-Step-Anleitung, wie die Frisur umgesetzt wird.

Schritt 1: Die Haare von Ohr zu Ohr abteilen, vorne einen Mittelscheitel ziehen und den hinteren Teil der Haare zu einem Zopf im Nacken binden. WICHTIG: Dabei eine halbmondförmige Abteilung am Oberkopf aussparen.

Schritt 2: Den Zopf mit Hilfe einer Haarschlaufe („Ponytailtwister“) nach oben einschlagen und hinter der Abbindung nach unten durchziehen.

Schritt 3: Anschließend die Tiara mit Hilfe der vorhandenen Ösen und Haarspangen am Oberkopf feststecken. Die Form der Tiara kann durch sanfte Biegung an den Kopf angepasst werden.

Schritt 4: (1)Den Basisreifen der Tiara mit dem ausgesparten Haar vom Oberkopf abdecken und (2) zum Zopf dazu stecken.

(1) (1)

Schritt 5: Anschließend einen Nackenchignon formen und hochstecken.

TIPP: Bei langen, schweren Haaren mit einem Haarnetz arbeiten.

Schritt 6: Die Haare des Vorderkopfes seitlich nach hinten kordeln und befestigen.

Schritt 7: Der Basisreifen muss vollständig mit den Haaren abgedeckt werden, sodass er am Ende nicht mehr sichtbar ist.



Schritt 1: Die Haare von Ohr zu Ohr abteilen, vorne einen Mittelscheitel ziehen und den hinteren Teil der Haare zu einem Zopf im Nacken binden. WICHTIG: Dabei eine halbmondförmige Abteilung am Oberkopf aussparen.


Schritt 2: Den Zopf mit Hilfe einer Haarschlaufe („Ponytailtwister“) nach oben einschlagen und hinter der Abbindung nach unten durchziehen.


Schritt 3: Anschließend die Tiara mit Hilfe der vorhandenen Ösen und Haarspangen am Oberkopf feststecken. Die Form der Tiara kann durch sanfte Biegung an den Kopf angepasst werden.


Schritt 4: (1)Den Basisreifen der Tiara mit dem ausgesparten Haar vom Oberkopf abdecken und (2) zum Zopf dazu stecken.

(1) (1)

Schritt 5: Anschließend einen Nackenchignon formen und hochstecken.

TIPP: Bei langen, schweren Haaren mit einem Haarnetz arbeiten.


Schritt 6: Die Haare des Vorderkopfes seitlich nach hinten kordeln und befestigen.


Schritt 7: Der Basisreifen muss vollständig mit den Haaren abgedeckt werden, sodass er am Ende nicht mehr sichtbar ist.


„Der Entwurf der Frisur der Debütantinnen des Wiener Opernballs 2018 vereint mehrere entscheidende Elemente miteinander: Vom Opernball-Motto „Le nozze die Figaro“ ausgehend diente mir die Figur der Susanna als Quelle der Inspiration“, erklärt Hannes Steinmetz, Geschäftsführer des Steinmetz-Bundy Privatsalons. „Wenn ich nun das Design der Swarovski Tiara 2018 von Dolce&Gabbana und die Looks der Models bei den Dolce&Gabbana Shows anlässlich der Präsentation ihrer Frühjahr-Sommerkollektion 2018 mit meiner Vorstellung von Susanna kombiniere, sehe ich ganz deutlich, welches Styling sie im Hier und Jetzt für einen Ballbesuch im einzigartigen Ambiente der Wiener Staatsoper wählen würde. Und genau so habe ich den diesjährigen Look der Debütantinnen kreiert“, so Hannes Steinmetz.

„Gemeinsam mit unserem Team sind wir enorm stolz darauf, als offizieller Partner beim Wiener Opernball 2018 für die Frisuren der Debütantinnen verantwortlich sein zu dürfen. Dies ist eine große Aufgabe und gleichzeitig eine große Auszeichnung“, freut sich Vanessa Steinmetz-Bundy, Geschäftsführerin des Steinmetz-Bundy Privatsalons, über die Partnerschaft mit dem Opernball.

„Das Styling passt perfekt zur Swarovski Tiara 2018 by Dolce&Gabbana und ergibt so einen wunderschönen Blickfang“, ist Vanessa Steinmetz-Bundy überzeugt.

Fotos © Swarovski/Thomas Schrott