Free Porn





manotobet

takbet
betcart




betboro

megapari
mahbet
betforward


1xbet
teen sex
porn
djav
best porn 2025
porn 2026
brunette banged
Anzeige
Start Szene Bildung Internationales Friseurhandwerk: Innovative Lerninitiative durch Erasmus+ Programm mit Unterstützung von Schwarzkopf Professional...
Bildung

Internationales Friseurhandwerk: Innovative Lerninitiative durch Erasmus+ Programm mit Unterstützung von Schwarzkopf Professional Österreich

Bildung

Internationales Friseurhandwerk: Innovative Lerninitiative durch Erasmus+ Programm mit Unterstützung von Schwarzkopf Professional Österreich

Vom 6. bis 17. November 2023 fand ein wegweisendes Erasmus+ Programm „Patent im Handwerk“ statt, welches jungen Friseuren aus Ungarn eine intensive dreiwöchige Austauschinitiative und vertieftes Lernen im Friseurhandwerk in Österreich ermöglichte.

In dieser Zeit verbrachten nur die motiviertesten und besten 11 Schüler aus Ungarn, im 5. Ausbildungsjahr mit Fokus auf erweiterter Praxis und Theorie, eine lehrreiche Zeit in der Schwarzkopf Academy in Wien. Der Austausch wurde durch Erasmus+ und Schwarzkopf Professional finanziert und hatte das Ziel, die Attraktivität und Transparenz des Friseurhandwerks zu steigern. Die fachliche Leitung lag bei Heidemarie Koschuch, Fachtrainerin Seminare Schwarzkopf Professional in Wien.

Die intensiven drei Wochen umfassten 21 Stunden Praxis und 14 Stunden Theorie pro Woche, einschließlich eines speziellen Fokus auf Sprachen, was den Teilnehmern eine tiefgreifende Ausbildungserfahrung ermöglichte. Ein Höhepunkt des Programms war das Praktikum in den Salons der Filialen von dm, Tony&Guy und Kirsten Kunze in Wien vom 20. bis 24. November 2023, bei dem die Schüler ihre Fähigkeiten in einem realen Arbeitsumfeld unter Beweis stellen konnten.
Eine begeisterte Schülerin erzählt: „Ich bin dankbar, dass ich in Wien in der Academy und im Salon so viel lernen durfte. Vor allem die Balayage-Technik war für mich am interessantesten.“

Der Abschluss 
Der Abschluss des Programms fand am 17. November 2023 statt, mit einer beeindruckenden Abschlusspräsentation, an der auch 20 Schüler der Berufsschule für Schönheitsberufe (SB) aus Wien teilnahmen. In einer intensiven gemeinsamen Session haben sich die Schüler aus Ungarn und aus Österreich gemeinsam Inhalte und kreative Themen erarbeitet, die sie anschließend in einer eindrucksvollen Präsentation vorstellten, und somit die Vielfalt und Kreativität des internationalen Friseurhandwerks aufzeigten.

In einer bewegenden Äußerung sagte Heidemarie Koschuch: „Die gemeinsame Reise dieser talentierten Schüler war für mich eine Herzensangelegenheit. Ihre Begeisterung und ihr Engagement spiegeln dieZukunft des Friseurhandwerks wider, und es war mir eine Freude, einen Beitrag zu ihrer inspirierenden Entwicklung zu leisten.“

Diese grenzüberschreitende Initiative, unterstützt von Schwarzkopf Professional Österreich, setzte auf die Kraft des internationalen Austauschs, um die zukünftige Generation von Friseuren zu inspirieren und ihnen eine breitere Perspektive auf ihren Beruf zu bieten.

X