… Theresa Schirgi, die im Jänner die meisten Stimmen beim „Foto des Monats“ auf overhead.at abgeräumt hat.

Theresa Schrigi
© Salon Total Normal

Wer hat den kreativsten Kopf im Land? Antworten auf diese Frage liefert seit Anfang des Jahres Monat für Monat die neue Serie „Foto des Monats“ auf overhead.at. Stylistinnen und Stylisten aus ganz Österreich stellen sich hier mit ihren Kreationen der strengen Jury ihrer Kollegen – das Foto mit den meisten Stimmen gewinnt.

Den Beginn machte im Jänner mit Theresa Schirgi eine junge Friseurin aus Liezen in der Steiermark, die den Monatscontest mit großem Stimmenvorsprung für sich entscheiden konnte. Die Geschichte hinter der Frisur ist dabei allerdings ganz unspektakulär. „Die Kundschaft wollte einfach mal was Neues haben. Das Styling ist dabei aus dem Moment heraus entstanden“, erklärt die 25-Jährige und freut sich gemeinsam mit ihrer Chefin Sabine Liegl über den – auch geschäftlichen – Erfolg. „Der Sieg beim Overhead-Wettbewerb hat dann auch die Runde bei den Kunden gemacht. Wir haben es natürlich auch auf Facebook gestellt – Werbung ist immer toll…“, sagt Liegl, die ihren Salon „Total Normal“ mit derzeit sechs Friseurinnen und zwei Lehrlingen seit 2001 führt und sich hier vor allem auf Schnitt und Farbe spezialisiert hat. „Wir sind dafür bekannt und trauen uns auch über Farbunfälle drüber.“ Gearbeitet wird dabei exklusiv mit Produkten von Goldwell.

Fünf der Mitglieder des Salon-Team; © Salon Total Normal

Getroffen haben sich die beiden eigentlich schon vor Theresas Lehre. „Sie wollte eigentlich bei mir lernen, ich hatte aber leider keine Lehrstelle mehr frei“, erzählt Liegl, die sich auch in der Ausbildung engagiert und inzwischen schon rund zehn Lehrlingen einen erfolgreichen Start in den Beruf geboten hat. Theresa nahm dann zwar eine Stelle bei einem benachbarten Friseur an, trat aber  nach ihrem Abschluss doch in den Salon „Total Normal“ ein. „Es hat mir da einfach gefallen“, meint sie. Kein Wunder bei einem Betrieb, der sowohl als frauen- und familienfreundlichster Betrieb der Steiermark als auch mit der „Goldenen Securitas“ für vorbildliche Leistungen im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz ausgezeichnet und zusätzlich auch bester österreichischer Kleinbetrieb bei „Fit for Future“, dem Staatspreis für Lehrbetriebe, wurde. Und nicht zuletzt zählt bei „Total Normal“ auch Kinderfreundlichkeit, die sich unter anderem in einer Vier-Stern-Bewertung durch das Stadtmarketing Liezen niederschlug. Eben total normal…

- Anzeige -
Roma Inline

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here